Uncategorized

Vier hilfreiche Schritte, um mit dem Rauchen aufzuhören

Heutzutage gibt es so viele Websites, die zahlreiche Möglichkeiten anbieten, mit dem Rauchen aufzuhören, viele gleich oder ähnlich, einige ganz anders. Heute verzeichnet die e-Zigaretten Hotline 1-800-QUITNOW der Regierung eine Rekordzahl an Anrufen. Von 2004 bis 2010 lag die Gesamtzahl der eingegangenen Anrufe bei knapp drei Millionen. Allein im Jahr 2011 gab es über sechshunderttausend zusätzliche Kontakte! Es ist klar, dass mehr Amerikaner als je zuvor nach einer Möglichkeit suchen, ihre Gewohnheit/Sucht nach Zigaretten zu beenden und ein für alle Mal mit dem Rauchen aufzuhören.

Verlängern Sie Ihre Raucherpause, indem Sie etwas Positives oder Gesundes tun, das Sie auch zum Feiern tun würden. Denken Sie an Hobbys. Oder beschäftigen Sie sich, um das Testament zu vergessen.

Jeder hat seine eigene Art, mit dem Tabakkonsum aufzuhören. Manche sagen, dass Pflaster oder Nikotinkaugummis helfen, weil man sich allmählich vom Nikotin entwöhnen kann, ohne den giftigen Rauch von Zigaretten einatmen zu müssen. Nikotin macht extrem süchtig und die meisten Entzugserscheinungen sind auf den Nikotinmangel im Körper zurückzuführen.

Versuchen Sie, den Morgen ohne Rauchen auszulassen. Versuchen Sie, die Wirkung zu spüren, wenn Sie den ganzen Morgen rauchen. Es gibt einen Unterschied, ob Sie ein paar Stunden rauchen oder den ganzen Morgen nicht rauchen.

Seien Sie ernsthaft mit Ihrem Rauchen. Fragen Sie sich, welche Vorteile Ihnen das Rauchen wirklich bringt. Vergleichen Sie das dann mit dem, was Ihnen das Rauchen nimmt: Ihr Geld, Ihre Gesundheit, Ihr Aussehen. Wenn Sie eine ehrliche Einschätzung vornehmen, können Sie wirklich herausfinden, warum Sie aufhören sollten.

Ärgern Sie die Leute, die Sie ständig damit nerven, mit dem Rauchen aufzuhören. Für jemand anderen aufzuhören, gibt ihnen nur eine gewisse Macht über Sie. Sie werden zum Beispiel anfangen, Sie zu nörgeln oder sich darüber zu brüsten, dass Sie nicht mit dem Rauchen aufhören, oder Hunderte von Stunden mit Spielen verschwenden. Wenn es Ihnen Spaß macht, sie zu ärgern, können Sie sich mehr darauf konzentrieren, selbst aufzuhören.

Sie denken vielleicht, dass die negativen Auswirkungen des Rauchens nur auf einige wenige Menschen zutreffen oder dass diese Menschen das Rauchen in den Griff bekommen können, weil sie noch in den Kinderschuhen stecken. Sie können berühmte Persönlichkeiten, Verwandte oder jemanden, den Sie kennen, die unter den negativen Auswirkungen des Rauchens wie Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt gelitten haben, um Ihr Ziel zu betonen.

Mit Hypnose gegen Tabak wird das Unterbewusstsein neu verdrahtet, um sozusagen das Verlangen nach Zigaretten zu beseitigen. Sie werden nicht mehr diese Art von Freude am Rauchen finden. Ein Hypnoseprogramm zur Raucherentwöhnung hilft Ihnen auch dabei, nicht zuzunehmen, ruhig und glücklich zu bleiben, während das Nikotin und das Verlangen Sie völlig überwältigen. Hypnoseprogramme zur Raucherentwöhnung machen das Aufhören sehr machbar. Diane Puttman hofft, dass Sie mit Hilfe eines Hypnoseprogramms gegen Tabak etwas erreichen können, das relativ einfach wird.

Comments Off on Vier hilfreiche Schritte, um mit dem Rauchen aufzuhören